Alfie Ryner – Brain Surgery

Alfie Ryner - Brain SurgeryDer Name ALFIE RYNER ist etwas irreführend, handelt sich doch hierbei um keinen Solisten sondern um eine komplette Band, bestehend aus fünf Musikern, die sich 2006 in der Musikschule ‚Music Halle‘ in Toulouse gründete. Alfie Ryner ist eine fiktive Person, er ist ein ominöser Trompeter um den sich viele Mythen ranken und über den man nichts Genaues weiß. Es werden viele Legenden über ihn erzählt und darum dreht es sich bei der Band. Das ist ein interessanter und unterhaltsamer Ansatz um eine Band zu gründen, finde ich. Bei der Band ALFIE RYNER ist aber nicht nur das gedankliche Konstrukt unterhaltsam, auch die musikalische Darbietung hat einigen Unterhaltungswert.

Auf ihrem neuen Album „Brain Surgery“ gibt es sehr viel zu hören und zu entdecken. Der rote Faden der sich durch die sechs Stücke zieht ist zwar der Jazz, doch belässt man es nicht dabei, einfach nur Jazz zu spielen und zu zeigen was man alles Tolles an Kontrabass, Saxophon, Gitarre und Posaune kann. „Brain Surgery“ ist vielmehr eine Verdichtung progressiver und experimenteller Ansätze, die rockige Parts ebenso beinhaltet wie Ausflüge ins Reich der Big Bands oder freie, lärmende Improvisation.

Was mich als erstes begeisterte war die unerwartet homogene harmonische Ausrichtung. ALFIE RYNER achteten darauf, das Album mit vielen schönen und sonoren Harmonien anzureichern. Auf dem Album sind viele leise, ja regelrecht dezent und zurückhaltend arrangierte Melodien zu hören, die als starker Kontrast zu den lauten Jazz-Ausbrüchen fungieren. „Brain Surgery“ ist ein Album das sowohl direkt und laut als auch sanft und leise ist. Dabei kann der Fokus sowohl auf dem Jazz als auch auf dem Rock liegen. Zwischendurch gibt es auch experimentelle und trommellastige Parts mit Sprechgesang, der punktuell leicht in Richtung Scat geht.

„Brain Surgery“ ist eine Scheibe die einfach Spaß macht. Einerseits gibt es sehr spezielle Arrangements, die durchaus fordernd und progressiv sind, doch andererseits begeistern ALFIE RYNER immer wieder mit tollen mitreißenden Melodien und lebendigen Rhythmen, bei denen man nicht still sitzen bleiben kann. Dem Album obliegt ein ganz besonderer, leichter und angenehmer Charakter. Daran vermögen auch die ‚anstrengenden‘ und komplexen Parts nichts zu verändern.

„Brain Surgery“ ist sowohl offen und gediegen mit sanften Strukturen als auch wild, verführerisch und frech. Für mich ist es ein überraschendes und tolles Album mit dem ich noch viel Freude haben werde. Ich hoffe, ich bin damit nicht alleine!

Alfie Ryner – Brain Surgery
2015 | Progressive Jazz / Rock
CD / Digital | Atypeek Music / Les Productions du Vendredi

1. Raging Chicken
2. Douanier
3. Brain Surgery
4. Hypnose
5. No Hay Mas
6. Gradiation

http://alfieryner.com/
https://www.facebook.com/AlfieRyner
http://www.alfieryner.fr/
http://www.atypeekmusic.com/Atypeek_Music.html
https://alfieryner.bandcamp.com/album/brain-surgery

One thought on “Alfie Ryner – Brain Surgery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.