Alunah – White Hoarhound

Alunah - White Hoarhound2012 erschien ALUNAHS zweites Album „White Hoarhound“ zunächst nur auf CD und wurde dann dieses Jahr dann auch standesgemäß als Vinyl rausgebracht. ALUNAH ist eine britische Doom-Kapelle mit einer Frau als Sängerin und Gitarristin. Ihr Gesang ist zwar, ähnlich wie bei OCCULTATION, immer ein wenig klagend und schwermütig, jedoch auch packend und mysteriös.

Das Album erweist sich ohnehin als ein schön kraftvolles und schwungvolles Werk, dessen gemächliche Rhythmik trotzdem sehr mächtig ertönt. Die Gitarren wurden sehr tief gestimmt und brummen teilweise böse bebend, ganz wie eine waschechte Bassgitarre. Überdies gibt es viele tolle Riffs zu hören, die manchmal an BLACK SABBATH oder auch an Jimi Hendrix erinnern. Gerade diese Vermischung von schwerem, immer auch etwas drückendem Doom und den teilweise gequält wirkenden Riffs und Soli machen das Werk überaus interessant. Zudem breiten ALUNAH mit jedem Takt eine immense Präsenz aus, die sowohl der eindringlichen Instrumentierung als auch Sophies Gesängen geschuldet ist. Wer ALUNAH mal live gesehen hat, der weiß, dass sie locker dazu imstande sind, diese dichte Atmosphäre und ausdrucksstarke Präsenz auch auf der Bühne wiederzugeben.

Für mich ist „White Hoarhound“ jedenfalls einer der besten Doom/Stoner Platten der jüngsten Zeit. Mich konnten ALUNAH aufgrund des Gesanges und der herrlichen Riffs sofort verzaubern. Und verzaubern trifft es ohnehin ganz gut, da sich die Platte ohnehin ein wenig um Naturmystik, Mythen und Dämonen dreht.

Alunah – White Hoarhound
Doom Metal / Occult Desert Rock
2012 / 2013
CD / Vinyl
PsycheDOOMelic Records / Napalm Records

https://www.facebook.com/alunah.doom
http://www.alunah.co.uk/
http://www.psychedoomelic.com/
http://www.napalmrecords.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.