Dark Circles / Abstracter- Split

Dark Circles / Abstracter- SplitAm heutigen Tag veröffentlicht ein Konglomerat von DIY-Labels das Split-Vinyl von DARKC CIRCLES aus Kanada und ABSTRACTER aus Kalifornien. Stilistisch unterscheiden sich die beiden Bands, da DARK CIRCLES ein energiegeladenes Gemisch aus Crust, Hardcore sowie einer winzigen Prise Black Metal spielen. ABSTRACTER hingegen zelebrieren schwarz eingefärbten Death Doom Metal.

Vor fast genau einem Jahr konnten mich DARK CIRCLES mit ihrem Debütalbum „MMXIV“ begeistern und die vier neuen Lieder stehen dem Album in nichts nach. Die Kanadier setzen nach wie vor auf die Kombination aus Aggression, Schnelligkeit und Melodik. Der Gesang kommt energisch und hasserfüllt, das Schlagzeug poltert und scheppert und die Gitarren feuern messerscharfe, eisige Riffs ab. Um nicht zu gleichförmig zu klingen haben DARK CIRCLES auch den einen und anderen schleppenden Part zwischengebaut, was gut funktioniert.

Auch wenn ABSTRACTER wesentlich gedrosselter des Weges kommen sind sie nicht minder bedrohlich. Die Kalifornier sind mit zwei langen, zähen und dunklen Liedern vertreten. Zunächst fällt da der jenseitige Gesang auf, der einem tiefen und diabolischen Gurgeln gleicht. Das wirkt auf mich irgendwie finster und rituell zugleich. Obwohl ABSTRACTER überwiegend langsam spielen wirkt das Dargebotene dennoch hochgradig roh, dunkel und gemein. ABSTRACTER spielen eine schwarzmetallisch aufgeladene Death-Doom-Mischung, die teilweise eine sehr aggressive und offensive Note aufweist. Andererseits gibt es aber auch sehr melancholisch akzentuierte Parts.

Dieses Split-Vinyl ist eine sehr interessante Veröffentlichung, weil beide Bands für sich genommen überzeugen können und weil sie eine dunkle Latenz eint. ABSTRACTER sind morgen, also am Samstagabend, hier in Berlin auf dem Vendetta Fest im Tiefgrund zu sehen. Schon allein die Kalifornier scheinen einen Besuch wert zu sein.

Dark Circles / Abstracter – Split
2016 | Crust / Hardcore / Doom
Vinyl / Digital | Sentinent Ruin Laboratories / Sick Man Getting Sick Records / Moment Of Collapse / Halo Of Flies Records / L’Oeil Du Tigre Records / Shove Records

DARK CIRCLES
A1. Ashen
A2. Void
A3. Isolate
A4. Epilogue (Quietus) Op. 28 No. 4

ABSTRACTER
B1. Barathrum
B2. Where All Pain Converges

https://www.facebook.com/darkcirclesmtl/ | https://darkcircles.bandcamp.com/
http://abstracterband.com/ | https://www.facebook.com/abstracter/ | https://abstracter.bandcamp.com/
http://sentientruin.com/
http://www.sickmangettingsickrecords.de/
http://momentofcollapse.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.