EF / Tiny Fingers – Vāyu

EF / Tiny Fingers - VāyuErst im Frühling hat sich Pelagic Records einem Teil des Backkatalogs von TINY FINGERS angenommen und drei der fünf Alben der israelischen Instrumentalrocker wiederveröffentlicht. Nun gibt es neues Futter in der Form dieser Split-EP mit EF auf Schweden. Die EP hört auf den Namen „Vāyu“ und wird am 23. September auf Vinyl und CD als auch digital veröffentlicht.

EF (Band)
EF

EF sind im Post Rock eine Größe, sind die Gothenburger doch bereits seit 2003 im Geschäft und veröffentlichten bisher vier Alben und mehrere EPs. Ich kannte sie bisher allerdings noch nicht.

Die drei Lieder sind in Teilen recht unterschiedlich strukturiert, über weite Strecken instrumental, doch immer wieder gibt es auch Gesangseinlagen. Die Musik ist sehr harmonisch, sanfte und gefühlvolle Melodien schweben durch den Raum. Der Opener „Hiraeth“ beginnt mit einer hohen und zerbrechlich wirkenden Männerstimme, deren Gesang derart fragil wirkt, das ich unweigerlich an einen Engel denken muss. Auf diesen weichen und überaus gefühlsbetonten Einstieg folgt ein lauter und kraftvoller Part, ein Aufbäumen sozusagen.

Auf mich wirkt dieser Gesang eine Spur zu weinerlich und wehleidig, erinnert er mich sogar ein wenig an AUTUMNBLAZE. Zu diesem sensiblen und verletzlichen Gesang gesellen sich dann partielle E-Cello-Arrangements, die mir gut gefallen, die aber eben diese Weichheit und Behutsamkeit unterstreichen.

Tiny Fingers (Band)
Tiny Fingers

Rein instrumental gefallen mir EF wirklich gut. Die Schweden haben ein feines Gespür für schöne Melodien, sie tragen nicht zu Dick auf und verstehen es auch den einen und anderen härteren Part als Gegenpol einzusetzen. Die Gesangsparts vermiesen mir aber ein wenig den Spaß.

Bei den TINY FINGERS gibt es keine Gesänge, die experimentellen Post-Rock-Künstler verbinden energetischen Post Rock mit psychedelischer Electronica. TINY FINGERS sind antreibend, und laden zum Tanzen ebenso wie zum stillen Innehalten und Verweilen ein. Vor allem „Sanhedrin“ ist sehr interessant. Das lange Lied wirkt fast schon jazzig, da die ruhigen und sphärischen Arrangements einen freien, improvisierten Charakter haben, den sie aber mit ihrem bewährten Sound verbinden.

Wer TINY FINGERS kennt, wird also in etwa wissen was ihn erwartet. Wer sie nicht kennt, wird sich trotzdem freuen, weil diese offene und Schubladen sprengende Band einfach grandios ist.

EF / Tiny Fingers – Vāyu
23.09.2016 | Post Rock
Vinyl / CD / Digital | Pelagic Records

EF
1. Hiraeth
2. Sju
3. 11 Shots & A Sudden Death

TINY FINGERS
4. Dust
5. Sanhedrin

http://efmusic.se/ | https://www.facebook.com/efmusic | https://soundcloud.com/efmusic
http://tifimusic.com/ | https://www.facebook.com/fingersmusic | https://tinyfingers.bandcamp.com/ | https://soundcloud.com/tiny-fingers
http://pelagic-records.com/ | https://www.facebook.com/pelagicrecords/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.