EZ3kiel – Lux

ez3kielObwohl EZ3KIEL bereits 1993 gegründet wurden und mit „Lux“ kürzlich das fünfte Studioalbum erschien, gelten die Franzosen außerhalb ihres Heimatlandes nach wie vor als Geheimtipp. EZ3KIEL sind aber nicht nur rein musikalisch ein interessantes, genresprengendes Musikkonzept, auch live auf der Bühne überzeugen die Franzosen durch eine opulente Visualisierung nachhaltig.

Während EZ3KIEL am Anfang ihrer Karriere von experimentellem Hardcore Punk geprägt waren, gehen sie inzwischen mit einer verträumten Mischaung aus Post-Rock, Ambient und Elektro auf Fang. Die Übergänge der Stile sind absolut fließend und Grenzen auflösend. Mit dem Opener „Born In Valhalla“ beginnt man melodisch und sphärisch, es werden partiell dezente elektronische Beats mit kräftigen Bassläufen und sphärischem Ambient vermischt, was zum Verweilen und Träumen einlädt.

Für zwei Lieder („Anonymous“ und „Eclipse“) wurden Pierre Mottron und Laetitia Sheriff als Gastsänger verpflichtet. Während Mottrons Nummer eher in eine moderne, popige Richtung tendiert, geht „Eclipse“ in eine mystische und balladeske Richtung. Obwohl der Rest von „Lux“ rein instrumental ist, fügen sich die beiden, sehr unterschiedlichen, Gesangsnummern flüssig und homogen ins Gesamtbild ein. Überhaupt sind die einzelnen Stücke für sich genommen sehr eigenständig. Es gibt tanzbaren Elektro genauso wie melodische Post-Rock-Gitarren, sphärisch-psychedelische Synthesizer oder sehnsüchtig und orchestral wirkende E-Bow-Passagen. Dennoch ist „Lux“ kein Stück überladen, ganz im Gegenteil. Das Album besticht durch eine sehr stimmungsvolle und harmonische Klangarchitektur, welche die unterschiedlichen Stile und Instrumente geschickt miteinander arrangiert, verbindet und auflöst.

Am Ende ist „Lux“ ist ein spannungsgeladenes Wechselspiel lauter und leiser Klänge, die entspannend und schön aber auch schwer und nachdenklich sein können. Für das Album muss man viel Zeit mitbringen, denn es wird mit jedem Durchlauf besser, so vielfältig sind die Arrangements und Stimmungen. Wer auf der Suche nach einer schönen Mischung aus Trip-Hop und Post-Rock ist, der sollte „Lux“ in jedem Fall probieren. „Lux“ ist der ideale Begleiter für ruhige, einsame Stunden.

EZ3kiel – Lux
2014 | Ici d‘ailleurs
CD / Vinyl / Digital |Trip-Hop / Elektro

1. Born In Valhalla
2. Anonymous
3. Zero Gravity
4. Dusty
5. Dead In Valhalla
6. Lux
7. Eclipse
8. L’oeil du cyclone
9. Never Over
10. Stereochrome

http://www.ez3kiel.com/
https://www.facebook.com/ez3kiel.band
http://www.icidailleurs.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.