Ha Det Bra – Societea For Two

Ha Det Bra - Societea For TwoHA DET BRA sind eine kroatische Noise-Rock-Band, die sich 1991 gründete und in den 90igern drei Alben veröffentlichte. 1998 wurde die Band in den Winterschlaf versetzt und erst 2012 zu neuem Leben erweckt. Das nun vorliegende „Societea For Two“ ist das Resultat dieser Reunion, wobei elf der vierzehn Lieder bereits in den 90igern erschienen. Für „Societea For Two“ wurden die Lieder jedoch neu eingespielt und aufgenommen.

HA DET BRA haben ganz offenkundig ein Faible für skurrilen Humor. So ist der Bandname doch die schwedische Bedeutung für ‚Mach es gut!‘ oder ‚Lebe wohl!‘. Aber auch das Wortspiel im Albumnamen „Societea For Two“ bestätigt diesen ersten heiteren Eindruck, doch es ist definitiv nicht der letzte.

„Societea For Two“ ist ein vielschichtiges und komplexes Album mit sehr viel Bewegung und Abwechslung. Dass das Material überwiegend älteren Datums ist, merkt man manchmal, jedoch nicht immer. HA DET BRA vermischen sehr unterschiedliche Einflüsse, was nicht immer leicht zugänglich ist und manchmal in komplexer Experimentierfreudigkeit gipfelt.

Im Opener „Burn The Maid“ ergehen sich die Kroaten in einer schnellen rhythmischen Nummer mit vertrackten Melodien, was fast schon anstrengend ist. Doch dieser Anfang ist so etwas wie eine Finte. Denn was sich im Anschluss offenbart, ist eine wildes Potpourri lärmender Gitarrenmusik. Melancholische Gitarrenläufe, die beißend und grell verzerrt klingen, zeugen gemeinsam mit dem harschen Keifgesang mitunter für eine apokalyptische Stimmung. Das sind dann seltene Momente, die an Post-Metal erinnern können. Dann gibt es aber auch Lieder wie „Lowthing“, deren dreckiger und lärmender Sound wunderbar zum wilden Grunge der 90iger passt. Ebenso gibt es aber auch punkige Elemente und Bezüge zu Hardcore. HA DET BRA fügen das alles gekonnt und stimmig zusammen.

Trotz aller Vielfalt und Dynamik ist das Album nicht zu lärmend oder anstrengend. Oft genug nehmen sich die Musiker ein wenig zurück und beruhigen mit schönen, offenen Melodien. Mit „Michael’s Nightmyers“ und „Merry Christmas And Lots Of Ho Ho Ho’s“ beweisen HA DET BRA ein weiteres Mal ihre humorvolle Ader. Ersteres ist eine Anlehnung an „Halloween“ von John Carpenter und im Letzteren bekommt man einleitend den Kinderchor des Volks-Chores Offenbach mit dem Weihnachtslied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ zu hören. Sehr kurios und skurril und weshalb sich die Kroaten ausgerechnet für einen deutschen Kinderchor entschieden, ist nicht überliefert.

Für mich ist „Societea For Two“ eine runde und stimmige Sache. Es gibt sowohl Ernsthaftes als eben auch Leichtes und Lustiges. HA DET BRA stehen für einen sehr vielschichtigen Sound, der spielerisch, stilistisch und atmosphärisch enorm reichhaltig aber nicht überladen ist.

Ha Det Bra – Societea For Two
2015 | Noise Rock
Digital / CD / Vinyl | Geenger Records / PDV Records

1. Burn The Maid
2. In Lies
3. Sleeping With The Werewolf
4. Michael’s Nightmyers
5. Merry Christmas And Lots Of Ho Ho Ho’s
6. Lowthing
7. Hospital St. Grail
8. Mustafa The Tyrant
9. The Song My Dad Taught Me
10. Us In The Desert
11. Preacherman
12. Little Clown
13. Unter The Mould
14. The Owner Of The Tombstones

http://www.hadetbra.band/
http://music.hadetbra.band/
https://www.facebook.com/HaDetBra.Band/
http://geengerrecords.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.