In Love With – Axel Erotic

In Love With - Axel EroticIN LOVE WITH ist ein von dem Jazzschlagzeuger Sylvain Darrifourcq angeführtes Trio, welches sich auf „Axel Erotic“ dem Avantgarde Jazz hingibt. Darrifourcq ist in der europäischen Musikszene ein Begriff, ist er doch seit elf Jahren Bestandteil des Emile Parisien Quartets. Aber auch mit experimentellen Projekten wie IN BED WITH oder MILESDAVISQUINTET! trat er aufsehenerregend in Erscheinung. „Axel Erotic“ ist die erste, und hoffentlich nicht letzte, Veröffentlichung unter dem Banner IN LOVE WITH.

Sylvain Darrifourcq (Schlagzeug, Percussions, Zither), Valentin Ceccaldi (Cello) und Theo Ceccaldi (Violine) spielen experimentellen Jazz, an dem Akustikforscher, die sich dafür interessieren was man alles mit Instrumenten machen, wie man sie zweckentfremden kann, ihre helle Freude hätten. Das Trio folgt keinem traditionellen Liedaufbau, stattdessen brechen über den Hörer vielfältigste Töne, Geräusche, Melodien und Disharmonien ein, die einen schwindelig machen können.

Im Opener „Bien Peigné En Toute Occasion“ stehen zunächst die beiden Streicher Valentin und Theo Ceccaldi im Mittelpunkt und ihr entrücktes Spiel, welches sich auf dem Grat zwischen harmonisch und disharmonisch befindet, erinnert zunächst ein wenig an den großartigen, von Daktari Lorenz und Herman Kopp arrangierten Soundtrack von „Nekromantik“. Ich liebe solche schrägen Inszenierungen, da sie sehr widersprüchlich sind und dem Kratzigen und Unperfekten eine gewisse Schönheit verleihen. Doch die Ceccaldis bleiben nicht lange allein und Darrifourcq erarbeitet sich an seinen Schlaginstrumenten immer mehr Raum. Es ist unglaublich, was er da am Schlagzeug vorträgt. Sylvain Darrifourcq spielt nicht einfach nur schnell und vielfältig. Sein immens breites Repertoire ist hochgradig präzise, akkurat und von einer maschinenhaften Perfektion geprägt, die sein Spiel so manches Mal unnatürlich erscheinen lässt. Ich habe erst einmal in meinem Leben solch ein hohes technisches Maß an Präzision am Schlagzeug gehört.

In Love With - Official Square„Axel Erotic“ ist aber weitaus mehr als die bloße Demonstration des Möglichen. Das Album ist eine experimentelle Mischung aus Improvisation, mathematischer Komplexität, Jazz und Noise. Es gibt sehr laute und chaotische Parts, es gibt Passagen die leise und gediegen sind und es gibt sehr viele Abstufungen, die sich zwischen diesen extremen Polen befinden. Besonders toll und eindringlich empfinde ich IN LOVE WITH, wenn sie an ihren Instrumenten untypische Töne und Klangfolgen erzeugen. Das mag dann zunächst etwas wirr wirken, so als hätte sich eine Schar von Kindern auf einem Kindergeburtstag der Instrumente ermächtigt und würde unkontrolliert drauf los spielen. Doch je öfter ich das Album höre, umso großartiger und eindringlicher offenbaren sich mir die wilden und avantgardistischen Inszenierungen.

IN LOVE WITH spielen sehr abstrakte Musik, mit einem sehr hohen experimentellen Charakter. Doch trotz des geordneten Chaos und des Krachs gibt es viele überragende Details und Feinheiten zu entdecken. Sowohl Darrifourcq an seinen Schlaginstrumenten als auch die beiden Streicher Valentin und Theo Ceccaldi vollführen begnadete Klangakrobatik. Wer sich für freie und humorvolle Musik sowie die Möglichkeiten des Instrumenteneinsatzes interessiert, kommt an „Axel Erotic“ definitiv nicht vorbei.

In Love With – Axel Erotic
2016 | Avantgarde Jazz / Noise
Digital | Atypeek Music
CD | BeCoq Records

1. Bien Peigné En Toute Occasion
2. À Saveur De Erès Beurre
3. Asil Guide
4. Sexy Champagne
5. Les Flics De La Police
6. Le Bousier
7. Chauve Et Couredis

http://www.sylvaindarrifourcq.com/ | https://www.facebook.com/sylvain.darrifourcq
http://www.atypeekmusic.com/
https://www.facebook.com/BeCoq-738425652836632 | https://becoq.bandcamp.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.