Jessica93 – Rise

Jessica93 – Rise 2014 | Music Fear Satan / Teenage Menopause Records CD / Vinyl | Shoegaze / ColdwaveDas erste was man erblickt, wenn man eine Promo zugesandt bekommt und auspackt, ist das Cover. Im Falle von JESSICA93 war dies überaus irreführend. Ich dachte zunächst, es hier wohl mit dreckiger, irgendwie punkiger Musik zu tun zu haben. Ein alter Citroën und zwei nicht besonders zutraulich dreinblickende Typen, einer davon mit Bierdose, verleiteten mich zu dieser durchaus positiven Annahme. Doch ich wurde fehlgeleitet.

JESSICA93 ist das dunkelatmosphärische Soloprojekt des französischen Musikers Geoffroy Laporte. Laporte scheint musikalisch das Vergangene, vornehmlich die 80iger, zu lieben. Denn seine gitarrenbetonte, sphärische Musik kann atmosphärisch als eine Mischung von THE CURE und SISTERS OF MERCY durchgehen. Stilistisch ist sein Schaffen natürlich keine Kopie dieser Stilikonen, doch es gelingt ihm mühelos und authentisch zugleich, eine düstere und stets melancholische Atmosphäre zu kreieren.

Die Mittel derer er sich bedient sind denkbar einfach. Sphärische Gitarrenlinien, vereinzelt verträumt und melodisch aber oft auch angenehm monoton, harmonieren herrlich mit seinem überaus ruhig intonierten sowie mit Hall unterlegten Gesang. Diese schlichte Zutatenliste reicht aber völlig aus, um ein sehr dichtes Album zu erschaffen, deren Atmosphäre durchgängig von Beklemmung und trister Niedergeschlagenheit geprägt ist. Die kräftige Bassgitarre, die immer wieder prominent zu hören ist, verleiht dem Ganzen eine eindringliche und raumfüllende Präsenz.

„Rise“ ist düster und schön zugleich. Mir gefällt vor allem der monotone, melodische Aspekt. Ich mag es, wie Laporte mit geringem spielerischem Aufwand, eine düstere und sich rasch ausbreitende Atmosphäre erzeugt. Seine Melodien sind zwar nicht immer monoton oder minimalistisch, gelegentlich sind auch fast schon psychedelische Gitarrenläufe zu hören, doch unterm Strich dominieren dezidiert monotone Arrangements das Geschehen. Wer auf derlei Düstermusik mit 80iger Ästhetik und Atmosphäre steht, der darf JESSICA93 sehr gerne probieren. Ach ja, nicht nur Cover und Musik sind gut, auch die Produktion überzeugt durch ein sehr differenziertes sowie kraftvolles Klangbild.

Jessica93 - Rise
2014 | Music Fear Satan / Teenage Menopause Records
CD / Vinyl | Shoegaze / Coldwave

1. Now
2. Asylum
3. Karmic Debt
4. White Noise
5. Surmatants
6. Inertia
7. Uranus

http://jessica93.com/
https://www.facebook.com/thejessica93
http://www.musicfearsatan.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.