Licht- und Schattensaiten – Sonnenwind

Licht- und Schattensaiten - SonnenwindSonnenwind ist inzwischen die fünfte Veröffentlichung aus dem Hause Licht- und Schattensaiten. Wer vorheriges Material des Soloprojekts kennt, wird überrascht sein. Denn abgesehen von einer einzigen Ausnahme im vierten Lied, ist Sonnenwind ein reines Instrumentalalbum. Ich persönlich fand schon die einzelnen Instrumentalstücke auf den beiden Vorgängern sehr gut, so ist es also auch nicht verwunderlich dass mich die neue CD ebenfalls anspricht.
Obwohl Sonnenwind durch die instrumentalen Inszenierungen insgesamt ein ruhiges Album ist, gibt es immer wieder mal härtere Passagen zu hören. Diese Passagen kennzeichnen sich durch kraftvolleres Schlagzeugspiel und rockige Riffs aus. Da der Klang rundum gut und gelungen ist, das Schlagzeug sehr viel Druck und Kraft besitzt und der Bass sehr präsent und gut zu hören ist, macht es einfach Spaß den Liedern und ihren musikalischen Veränderungen und Facetten zuzuhören. Besonders gut gefallen mir dabei die beiden letzten Lieder. Beide sind im Vergleich sehr unterschiedlich strukturiert, doch gemeinsam haben sie das wunderbar gefühlvolle Wechselspiel von ruhigen, akustischen und melodischen Momenten mit härteren und kraftvolleren Passagen.

Sonnenwind ist für mich die bisher beste Licht- und Schattensaiten-Veröffentlichung. Es ist ideal für tiefe und ruhige Stunden und lädt ein zum Abtauchen in Gedanken- und Innenwelten. Jeder dersich instrumentaler experimenteller Musik aufgeschlossen fühlt, sollte in Sonnenwind reinhören.

Licht- und Schattensaiten – Sonnenwind
2005 | Eigenproduktion
CDR | Instrumental

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.