pg.lost – Versus

pg.lost - VersusObwohl ich mich schon seit vielen Jahren für Instrumental Rock und all seine Seitenarme interessiere, habe ich bisher noch nie Musik von der schwedischen Formation PG.LOST gehört. Namentlich waren sie mir durchaus bekannt, allerdings habe ich eine gewisse Scheu vor großen und kommerziell erfolgreichen Bands. PG.LOST sind zweifelsohne eine sehr erfolgreiche Band, und in wenigen Tagen werden sie mit „Versus“ ihr viertes Album veröffentlichen. Das letzte offizielle Lebenszeichen war 2013 ein Split-Vinyl mit WANG WEN, was ja schon ein Weilchen her ist.

Ich habe mit „Versus“ ähnliche Schwierigkeiten, wie ich sie kürzlich schon mit IF THESE TREES COULD TALK hatte. Mir sind die Kompositionen von PG.LOST insgesamt zu ruhig und harmlos, ungeachtet der vorhandenen hohen Qualität. Ich empfinde „Versus“ als zu freundlich, lieb und nett. Wenn ich mir Instrumentalmusik anhöre, da muss sie nicht nur ansprechend gemacht sein und gute Melodien beherbergen, sie muss (für mich) immer auch düster, beklemmend, verstörend oder dissonant und bizarr sein. Das muss nicht durchgängig so sein, sollte aber vorkommen. Ich liebe und brauche Gegensätze und Kontraste, und die fehlen mir auf „Versus“ weitgehend. Den einen oder anderen Part, der aus diesem harmonischen Gleichklang ausbricht, gibt es natürlich. Das reicht mir aber nicht um mich persönlich 53 Minuten zu fesseln, solange dauert „Versus“ nämlich.

pg.lost (Band)Ich möchte „Versus“ gar nicht schlecht machen. Die Musik ist wahrlich gut gemacht, die Schweden verstehen ihr Handwerk und auch der glasklare Klang kommt gut. Ich brauche es einfach eine Spur härter und verstörender. Es gibt natürlich auch Momente die mir gut gefallen, da ist beispielsweise ein kraftvoller Mittelpart im Titellied. Da verlassen PG.LOST das liebliche Postgerocke und werden schwer, dunkel und doomig. So etwas mag ich! Nur sind solche Passagen rar.

Wer sich für ruhigen Instrumental-Post-Rock interessiert und Bands wie MONO oder MOGWAI schätzt, ist hier bestens aufgehoben.

pg.lost – Versus
16.09.2016 | Instrumental Rock
2LP / CD / Digital | Pelagic Records

1. Ikaros
2. Off The Beaten Path
3. Monolith
4. Versus
5. Deserter
6. Along The Edges
7. A Final Vision

http://pglost.com/ | https://www.facebook.com/pglost | https://pglost.bandcamp.com/
http://pelagic-records.com/ | https://www.facebook.com/pelagicrecords

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.