Walk Through Fire – Furthest From Heaven

Walk Through Fire - Furthest From HeavenWalk Through Fire ist eine schwedische Sludge-Gruppe die jüngst ihr zweites Album Furthest From Heaven veröffentlicht hat. Vier Lieder stark und 41 Minuten lang ist düsterer und beklemmender Sludge/Doom zu hören. Düster und beklemmend ist die Musik deshalb, da Walk Through Fire rhythmisch überaus eingängig und monoton aufspielt. Die rhythmische Armut wird dann von schwermütigen Riffs angereichert und einem gleichfalls konstant kreischenden Gesang begleitet, der zwar verzerrt und extrem, aber eben konstant ist und deshalb monoton wirkt. Sehr, sehr düster und schwermütig das Ganze. Recht schnell macht sich eine absolut trostlose und fast schon hochgradig depressive Stimmung breit, die in dieser Intensität von den meisten DSBM Gruppen niemals erreicht wird. Und das alles mit einem recht minimalen Aufwand. Ich bin immer wieder begeistert, wenn es Bands schaffen, mit einfachen Strukturen solch eine enorme Wirkung zu erzielen. Und obwohl bei Walk Through Fire nicht allzu viel passiert, wirken die langen Lieder aber nicht langweilig oder monoton im Sinne des Drone. Leichte Variationen gibt es durchaus und vereinzelt schimmern dann auch Passagen durch, in denen dann eine melodische und freundlich gesinnte Gitarre aufflackert.

Im beiliegenden Promoschreiben wird Furthest From Heaven grob als beklemmend sowie klaustrophobisch umschrieben, was wie die Faust aufs Auge passt. Furthest From Heaven ist überaus schwere Kost, die zwar durchaus auch kraftvoll und brachial instrumentiert wurde, aber vor allem absolut düster und beklemmend ist. Da bringt auch das sommerliche, sonnendurchflutete Wetter keine Abhilfe. Wenn Furthest From Heaven läuft, wird jegliches Licht absorbiert. Walk Through Fire liefert hiermit also einen perfekten Soundtrack für sämtliche Schwermut!

01. Furthest from heaven
02. Through me they bleed
03. The dying sun
04. The dead sun

http://www.walkthroughfire.se/
http://www.aestheticdeath.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.