Wang Wen – Sweet Home, Go!

Wang Wen - Sweet Home, Go!Die chinesische Post-Rock-Band WANG WEN (惘闻) gehört gemeinsam mit MONO aus Japan zu den Pionieren experimenteller Instrumentalmusik in Asien. Beide Gruppen wurden 1999 gegründet und beide werden in Kürze ein neues Album veröffentlichen.
In einer Woche wird mit „Sweet Home, Go!“ das neunte Album von WANG WEN erhältlich sein. Es ist durch und durch ein episches Album, schon allein der Länge von rund 75 Minuten Spielzeit wegen. Mit Überlängen machten die Chinesen aber bereits ihre Erfahrungen, haben sie doch den Soundtrack für einen neun Stunden langen Film komponiert. Filmmusik ist ein gutes Stichwort, kann ich sie hervorragend als Überleitung zu WE STOOD LIKE KINGS benutzen, an die mich WANG WEN mit ihrem klassischen Instrumenteneinsatz ein wenig erinnern.
Beide Bands haben einen Hang zur Länge, beide verwenden unter anderem ein Piano und beide haben irgendwie mit der akustischen Darstellung und Begleitung von Bewegtbildern zu tun. Stilistisch und emotional mögen sich die Gruppen durchaus unterscheiden, dennoch gibt es stilistische und kompositorische Gemeinsamkeiten.

Wie dem auch sei, WANG WEN tragen auf „Sweet Home, Go!“ sehr ruhige und genreübergreifende Musik vor, die wunderbar arrangiert und orchestriert wurde. Es kommt ein breites Repertoire an Instrumenten vor. Neben den obligatorischen Instrumenten der Rockmusik sind auch das bereits erwähnte Piano, Streicher und Blasinstrumente zu hören. Durch dieses vielfältige Arrangieren erreichen WANG WEN eine experimentelle und stilübergreifende Charakteristik, die sich irgendwo zwischen Instrumentalrock, Jazz, Klassik und Filmmusik hin und her bewegt.

Wang Wen (Hangzhou)
© BothBin

Die Umsetzung ist fraglos umwerfend, die Musiker verstehen ihr Handwerk und beherrschen Komposition als auch das Arrangieren. Nur leider spricht mich die Musik nicht dauerhaft an, sie schafft es nicht mich im Inneren zu berühren. Die Musik ist schön, ja, aber ich erwarte von (Instrumental) Musik einfach etwas Anderes, ich brauche es schwerer, düsterer und aufreibender. Doch wer ein offenes Ohr für Bands wie MONO, PG.LOST und Konsorten hat, darf sich über ein großartig inszeniertes Album freuen.

Wang Wen – Sweet Home, Go!
30.09.2016 | Post Rock
Vinyl / CD / Digital | Pelagic Records

1. Netherworld Water
2. Red Wall And Black Wall
3. Heart Of Ocean
4. Children’s Palace
5. Lost In The 21st Century
6. Sweet Home
7. Reset

https://www.facebook.com/wangwencn/ | https://wangwen.bandcamp.com/
http://pelagic-records.com/ | https://www.facebook.com/pelagicrecords/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.