Watertank – Destination Unknown

Watertank - Destination UnknownObwohl die französische Band WATERTANK jüngst mit „Destination Unknown“ ihr zweites Album veröffentlichte, existiert man bereits eine ganze Weile. Immerhin wurde die erste EP schon 2004 veröffentlicht. Auf „Destination Unknown“ spielen WATERTANK kraftvollen Rock, der sich vielen verschiedenen Einflüssen aus Grunge, Post-Hardcore und Metal bedient.

Die Lieder sind melodisch und atmosphärisch und während man an den Gitarren zahllose Riffs spielt, versprühen WATERTANK irgendwie einen speziellen Sommerlichen-Gute-Laune-Charme. Auch wenn es das eine und andere kräftige Riffs gibt, ist die Grundausrichtung aber nicht gerade besonders schwer oder bedrückend. Vielmehr formiert sich aus freundlichem Gesang und offener Melodik eine positive Atmosphäre.

Dabei scheint dies aber wohl nicht gerade die Intention WATERTANKS gewesen zu sein. Jedenfalls lassen die Liednamen nicht darauf schließen, es hier offenkundig mit heller, freundlicher Musik zu tun zu haben. Und dennoch wirken die Stücke eben genau so auf mich. Die Lieder sind einfach zu harmlos und einen großen Anteil daran hat der Gesang. Mir ist der Gesang viel zu weich und mild. Und da der Gesang nun mal ein zentrales Element ist, verwässert und vergiftet er auch die Instrumentalisierung. Spielen können WATERTANK natürlich, an den Gitarren gibt es schöne Riffs und angenehme Harmonien. Stellenweise kräftig, schwer und aus der Tiefe kommend, dennoch gelingt es den Franzosen nicht, mich wirklich zu fesseln.

Am besten gefallen mir WATERTANK, wenn sie mich an alte Gruppen des Grunge und Rocks der 90iger erinnern. Es gibt immer wieder Momente oder einzelne Riffs, welche die damalige Atmosphäre perfekt verkörpern. Allerdings ändern diese einzelnen guten Momente nichts daran, dass das Album insgesamt zu freundlich und lieb ausgefallen ist. Als aktuellen Vergleich kann man TORCHE heran ziehen, welche ich genau so harmlos und ergo auch langweilig finde. Wer TORCHE und Konsorten mag oder wer in den 90igern auf Bands wie SOUNDGARDEN, ALICE IN CHAINS oder SILVERCHAIR stand, der hat mit WATERTANK eine moderne Alternative.

Watertank – Destination Unknown
2015 | Rock
CD/Vinyl/Digital | Solar Flare Records / Broken Silence

1. Automatic Reset
2. Fever
3. Contrails
4. DCVR
5. Last/Lost Hope
6. Surrender
7. Doomed Drifters
8. Scheme
9. Destination Unknown

https://www.facebook.com/wtrtnk
http://www.solarflarerds.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.