Weltraum – Spirituality

Weltraum – SpiritualitySchon allein für deren Website verdienen WELTRAUM vollste Anerkennung. Die weckt Neugierde auf die Musik, und davon gibt es reichlich. Das neuste Album „Spirituality“ enthält knapp 80 Minuten lang psychedelischen und improvisierten Rock, der sehr gut zur programmatischen Thematik der Band passt. Die Stücke sind lang, sphärisch und von einer stoischen Ruhe, die zum Entgleiten in die endlosen Weiten des Weltraums einlädt. WELTRAUM agieren dabei wesentlich ruhiger und entspannter als etwa ELECTRIC MOON, die man durchaus zum Vergleich heranziehen kann. Denn auf „Spirituality“ fehlen lärmende und kraftvolle Elemente weitgehend, die man bei ELECTRIC MOON immer wieder finden kann.

Die Musik lässt sich ganz gut mit einem Kaleidoskop vergleichen. Die Melodien und pulsierenden Rhythmen verändern ihre Formen, ähnlich wie die bunten geometrischen Figuren eines Kaleidoskops. Es gibt viele Zwischenzustände und sehr ruhige Ambient-Passagen, die ganz allmählich intensiver werden. Manchmal erinnern mich einige dieser Klangkulissen an Ethnoklänge, da manch ein Geräusch klanglich in die Richtung einer Maultrommel geht.

„Spirituality“ ist ein entspannendes und geheimnisvolles Werk. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie dieser improvisierte und psychedelische Rock wunderbar auf einem Konzert funktioniert. Man muss die Töne und Klänge mit dem Körper fühlen und sich von der Musik förmlich verzehren lassen. Über die Dauer von 80 Minuten ist mir das Album aber eine Spur zu brav und ruhig. Die sphärischen und ruhigen Arrangements sind großartig, zweifelsohne. Aber ich brauche in der Musik immer auch einen Kontrast, eine Wechselwirkung von laut und leise oder dreckig und nett. Solche Ausbrüche gibt es zwar, vor allem im abschließenden Titel „Colorb.Death“ kommen WELTRAUM auf Touren und zelebrieren in einer 21 Minuten währenden Jam-Session psychedelischen und energetischen Rock par excellence. Genau davon würde ich mir persönlich etwas mehr wünschen und das Album wäre perfekt. Aber trotz allem ist „Spirituality“ ein schönes Album mit dem man viele schöne Stunden haben kann.

Weltraum – Spirituality
2014 | Nasoni Records
Vinyl / CD | Psychedelic Rock

1. Transmusshtion
2. Sheseashells
3. Jimson Weed Three
4. Spirituality-A
5. Spirituality-B
6. Interlune
7. At.osphere
8. Gitter
9. Colorb.Death

http://www.weltraum.tv/
http://www.nasoni-records.com/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.